Posts Tagged ‘Makro’

Gewonnen

27. April 2010

hat Photoholic den 2.Platz beim LN online-Fotowettbewerb „Frühling“

Da es sich dabei um ein Foto handelt, welches Photoholic auch bei Digi-Images eingestellt hat, sind wir vom DI-Team mindestens genauso stolz  und freuen uns auch sehr darüber!

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle vom

DI-Team 😉

Werbeanzeigen

Bewertungsmöglichkeiten…

17. März 2010

…eines Bildes bei Digi-Images.de

(Photo: Digi-Images, pixmix66)

FÜNF Sterne: Ausgezeichnet
VIER Sterne: Sehr Gut
DREI Sterne: Gut
ZWEI Sterne: OK
EIN Stern:   Schlecht

Manchmal ärgere ich mich über die Bewertungsmaßstäbe, die manche Mitglieder hier bei Digi-Images bei einem Bild ansetzen. Es gibt viele Mitglieder, die aus Sympathie besonders gut bewerten und natürlich auch umgekehrt. Das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Man sollte doch objektiv und unvoreingenommen heran gehen.

Meine persönliche Meinung, bzw. wie ich ein Bild bewerte, hängt von folgenden Kriterien eines Bildes ab:

EIN Stern: Schlecht
Das Bild hat einen schlechten Schnitt, ist nicht gut belichtet, evtl. auch nicht besonders scharf, hat nichts Interessantes oder Originelles zu zeigen, diehnt keiner Dokumentation und hat überhaupt null Aussage. —- Das ist ist schon sehr schwer zu erreichen.

ZWEI Sterne: OK
Das Bild diehnt einer Dokumentation oder hat ein gutes Motiv, welches technisch nicht gut umgesetzt wurde.

DREI Sterne: Gut
Das Bild hat z.B. ein interessantes Motiv, einen ordentlichen Schnitt, die Schärfe und die Belichtung sind akzeptabel.

VIER Sterne: Sehr Gut
Das Motiv sollte sehr spannend, außergewöhnlich oder perfekt in Szene gesetzt sein, der Bildschnitt ist perfekt, um einen sehr guten Schärfebereich zu kontrollieren sollte das Bild eine größere Auflösung haben, bei gegeben Motiv eine gute Tiefenscharfe, oder z. B. beim Portrait ein schönes Bouquett, usw. Bei dieser Bewertung würde ich verschiedene optische und technische Bildinformationen in Betracht ziehen.

FÜNF Sterne: Ausgezeichnet
Hier gibts nicht viel zu sagen, hier sollte einfach alles stimmig sein. Motiv, Bildschnitt, Schärfe oder Unschärfe, Belichtung, Aussagekraft und Wirkung, Auflösung und natürlich auch die Bildbearbeitung müssen perfekt sein.

(Photo: Digi-Images, Turbomaus)

Früher hatte ich über solche Sachen noch nicht nachgedacht, da ich total unwissend und ein Gelegenheitsknipser war. Aber wer gerne und viel fotografiert, kommt um dieses Wissen nich herum, zumindest dann nicht, wenn man gute Bilder machen möchte.

Wenn ich eine schlechte Bewertung abgebe, kommentiere ich diese natürlich. Denn eine gute Kritik, verbunden mit der Anmerkung, wie mans hätte anders oder richtiger machen können, ist bestimmt wirksamer, als eine oberflächliche oder nach Nase Bewertung.

Also ran an die Sterne….

Eure DI-Agentin

Frühling auf Digi-Images.de

14. März 2010

jede Menge feinster Gewächse, nicht nur Tulpen, vermehren sich zunehmend in der Community…

(Photo: Digi-Images, Kaka)

Leserbrief: Fotokurs…

10. März 2010

…was erwartet mich, was erwarte ich?


Ich schreibe wieder mal aus ganz persönlicher Erfahrung.
Zur Zeit besuche ich einen Fotokurs mit 12 Teilnehmern. Den habe ich nach folgenden Kriterien gewählt. Er fand in meiner nächsten Umgebung statt, passte zeitlich sehr gut und wurde recht günstig angeboten.
Gelernt habe ich bei diesem Kurs, dass man seine Wahl nicht nur an den oben genannten Kriterien fest machen sollte. Da gibt es weitaus mehr zu beachten.

(Photo: Digi-Images, 8but)

Zum Beispiel ist die Anzahl der Teilnehmer sehr entscheidend. Bei einem praktischen Fotokurs sollten es meiner Meinung nach maximal 6 Personen sein, denn man will doch nicht die Wartezeiten bezahlen und sich obendrein auch noch langweilen. Als nächstes viel mir auf, dass der Wissensstand der Kursteilnehmer extrem unterschiedlich war. Dabei sollte es bei solch speziellen und besonders bei praktischen Fotokursen (Portrait, Akt, Makro usw.) Voraussetzung sein, dass der Kursteilnehmer seine Kamera im Großen und Ganzen einigermaßen gut beherrscht. Ist es nicht so, bedeutet das auch wieder lange und teure Wartezeiten.

Wie das Wissen vom Kursleiter vermittelt wird, weiß man meist auch erst danach . Also auch den Inhalt des Kurses vorher ausgiebig recherchieren und dann hoffen, dass der Kursleiter ein guter Lehrer ist.

Leider entsprach dieser erste Fotokurs nicht meinen Vorstellungen. Ich hatte zwar etwas Spass, aber gelernt habe ich nur sehr wenig.

(Photo: Digi-Images, Philipps)

Wie sind eure Erfahrungen mit Fotokursen? Sollte man überhaupt Kurse machen? Oder kann man sich alles selber aneignen.

Gibt es wirklich gravierende Unterschiede zwischen preiswerten Fotokursen und teuren Fotoworkshops?

Bis bald eure DI-Agentin

Leserbrief von der DI-Agentin I.

2. März 2010

Liebe DI´er, DiGi-iMAGES hat Post bekommen. Was uns die „DI-Agentin“ zu sagen bzw. zu schreiben hat, setzen wir hier einfach mal unkommentiert rein:

Digi-Images, eine Community für Freunde der Fotografie.

Ich weiß, wovon ich rede (schreibe), denn ich bin eines der Mitglieder der noch recht übersichtlichen User-Belegschaft von Digi-Images. Seit ca. 2 Jahren bin ich nun dabei. Alle Bilder von Digi-Images kann ich mir in verschiedenen Sortierungen (die Besten, die Neusten, nach Mitgliedern, per Geo-tagging, nach Schlagwörtern) anzeigen lassen und ansehen. Dafür muss ich nicht einmal eingeloggt sein (außer für die Ansicht der Bilder in Originalgröße).

Die Besten meiner eigenen Bilder habe ich unter meinem Profil mit Nickname und Avatar hochgeladen. Dabei ist der upload auf 5 Bilder innerhalb von 24h begrenzt. Leider bin ich kein Profi, jedoch werden einige meiner Bilder von anderen Digi-Images-Mitgliedern als „sehr gut“ bewertet. Da bleib ich natürlich am Drücker, denn das sind immerhin 4 von 5 erreichbaren Sternchen. Es wird auch kritisch bewertet und meist durch eine Begründung kommentiert. In diesem Fall kann man oft tolle Tipps und wertvolle Infos bekommen, wie das Bild hätte optisch oder technisch besser umgesetzt werden können. Sogar in dieser kleinen Usergemeinschaft sind einige Profis für die verschiedensten Sparten der Fotografie vertreten. Spezialisten für Makroaufnahmen (Insekten), Pannoramabilder, Aktfotografie, Portrait- und Tierefotografie, sowie Landschafts- und Architekturfotografie und auch für Dokumentationen sind hier zu finden. Ich habe dadurch schon einiges dazugelernt und meine Kommentare zu den Bildern anderer Digi-Images-Mitglieder fallen jetzt viel professioneller aus. Für mich und mein Hobby ist es eine absolute Bereicherung, sich hier mit Gleichgesinnten über Fachwissen und praktische Erfahrungen austauschen zu können. Natürlich gibts das komplette Programm bei Digi-Images gratis frei Haus- alles ist kostenlos.

Seit einiger Zeit kann ich meine Bilder sogar verkaufen und bares Geld verdienen, wenn ich sie in einer vorgegebenen Größe hochlade und zum Druck freigebe. Dafür wurde in meinem Profil zu meiner Bildergalerie noch ein Postershop eingerichtet. Übrigens kann man seine Bildergalerie durch ein Gratis-Tool von Digi-Images direkt in die eigene Hompage einbinden. Ist tatsächlich ´ne simple und schnelle Aktion.
Doch das wirklich schönste dieser übersichtlichen Community ist, dass alle Seiten, wirklich alle frei von Werbung sind. Nichts, was stört oder ablenkt oder einen aus Versehen auf eine andere Seite bringt. Das find ich richtig klasse…

Es gibt noch einiges mehr, was ich über diese noch recht junge Community erzählen könnte, aber vielleicht will sich der Eine oder Andere selber davon überzeugen. Kostet ja nichts! Auf der Startseite gibts ganz unten in der Fußzeile eine „Tour“, auf die man sich begeben kann, um Digi-Images kennenzulernen.

Viele Grüße und bis bald
eure DI-Agentin

Euer DI-Team